Suchfunktion


Aufbau und Organisation des ZSL

Das ZSL ist als Landesoberbehörde errichtet. Es wird hat Sitz in Leinfelden-Echterdingen.

Das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) soll neben der Zentrale aus sechs Regionalstellen bestehen, welche alle Standorte für die Ausbildung, Fortbildung und Beratung in einer Region umfassen. Die Regionalstellen werden als Außenstellen des ZSL geführt.

In die Zuständigkeit des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung fallen auch das bisherige Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik (neuer Name: Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung, Außenstelle Ludwigsburg) sowie die bisherige Akademie Schloss Rotenfels (neuer Name: Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung, Außenstelle Schloss Rotenfels). Ihre Standorte bleiben als Außenstellen des ZSL erhalten. Als Außenstellen des ZSL werden auch die Standorte der ehemaligen Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen in Esslingen, Bad Wildbad und Schwäbisch Hall (Comburg) weitergeführt und unverändert als Fortbildungsorte geführt.

Einen Überblick über den Aufbau des ZSL gibt das Organigramm des ZSL (Stand August 2019).

Fußleiste