Suchfunktion

03.02.2020

Leiterin/Leiter des Referats 31 „Aus- und Fortbildung Grundschulen“

(Besoldungsgruppe A 16 bzw. TV-L;
Bewerbungsfrist: 24.02.2020)

Am Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) ist zum 1. April 2020 die Stelle

der Leiterin / des Leiters des
Referats 31 „Aus- und Fortbildung Grundschulen“

in der Besoldungsgruppe A 16 zu besetzen.

Das ZSL bildet den institutionellen Rahmen für ein wissenschaftsbasiertes, zentral gesteuertes und auf Unterrichtsqualität fokussiertes Ausbildungs-, Fortbildungs- und Unterstützungssystem für alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in Baden-Württemberg.

Ihr Aufgabenfeld

Als Leiterin/Leiter des Referats 31 des ZSL sind Sie verantwortlich für die Entwicklung und Anwendung von landesweiten Standards, Konzeptionen und Maßnahmen für die Aus- und Fortbildung für jedes Fach der Grundschule. Im Rahmen der Qualitätssicherung verantworten Sie die Überprüfung der Einhaltung der Standards in Bezug auf die Steigerung der Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler sowie die angestrebten Ausbildungsziele der Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärtern.

Sie entwickeln passgenaue und nachhaltig wirksame sowie adressaten- und themenbezogene Aus- und Fortbildungsformate und bauen ein Informations- und Austauschnetzwerk für die fachbezogene Unterrichtsentwicklung auf. Die Entwicklung und Bereitstellung von Begleit- und Zusatzmaterialien zu schulart- bzw. fachspezifischen Themen der Lehreraus- und -fortbildung gehören ebenfalls zu Ihrem Verantwortungsbereich.

Sowohl in der Entwicklung als auch der Evaluation der Angebote arbeiten Sie eng mit dem Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW) zusammen.

Was müssen Sie mitbringen?

  • Sie haben die Befähigung für das Lehramt an Grundschulen erworben und verfügen über einen großen fachlichen Erfahrungshintergrund in der Entwicklung von Konzepten für die Ausbildung oder Fortbildung von Lehrkräften,
  • Sie verfügen über eine mehrjährige Unterrichtserfahrung an Grundschulen und haben darüber hinaus vertiefte Praxiserfahrungen als Ausbildnerin/Ausbildner oder Fortbildnerin/Fortbildner.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Den anspruchsvollen Aufgaben entsprechend sind für eine erfolgreiche Aufgabenwahrnehmung folgende Anforderungen von besonderer Bedeutung:

  • Sie sind in der Lage, den Aufbau des Referats durch geeignete Konzepte und Maßnahmen sowie fachliche Impulse zu gestalten,
  • Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse des baden-württembergischen Bildungswesens,
  • Sie haben Leitungs- und Verwaltungserfahrung,
  • Sie können komplexe, bildungspolitische Fragestellungen schnell durchdringen,
  • Sie haben Freude an der Erarbeitung von evidenzbasierten und exakt auf die Bedarfe der Schulen zugeschnittenen Unterstützungsangeboten,
  • Sie verfügen über die Fähigkeiten, zu priorisieren und effiziente Strukturen aufzubauen,
  • Sie überzeugen in Kooperationsbeziehungen auf unterschiedlichen Ebenen und mit verschiedenen Partnern und zeichnen sich durch eine hervorragende und verbindliche Kommunikationsfähigkeit aus,
  • Sie haben eine hohe Leistungsbereitschaft, Motivationskraft gegenüber Mitarbeitenden und sind ein glaubwürdiger Ansprechpartner für alle Beteiligten,
  • auch unter Belastung agieren Sie zuverlässig und stets kooperativ.

Was bieten wir Ihnen?

Die Stelle ist bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen in A 16 besoldet. Sofern die Voraussetzungen für eine Übernahme ins Beamtenverhältnis nicht vorliegen, erfolgt die Einstellung im Arbeitnehmerverhältnis in Abhängigkeit der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Um den Anteil von Frauen in der Landesverwaltung zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Kontakt

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Herr Kilper, Leiter Abteilung 3 „Allgemein Bildende Schulen“ unter 0711/21859-300 oder über michael.kilper@zsl.kv.bwl.de zur Verfügung.

So bewerben Sie sich

Bewerbungen sind bis zum 24. Februar 2020 auf dem Dienstweg mit den üblichen Unterlagen einzureichen an das

Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL)
Neckarstraße 207
70190 Stuttgart
Abteilung 1

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage möglichst im pdf-Format) an poststelle@zsl.kv.bwl.de übermitteln. Aus Verwaltungs- und Kostengründen können wir Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet.

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bewerbungsverfahren finden Sie unter folgendem Link: www.km-bw.de/DatenschutzBewerbungen .


Stellenanzeige im PDF-Format zum Download


Fußleiste