Suchfunktion

04.02.2020

Referentin / Referent

für die Leitung des Arbeitsfeldes „Verwaltung“ in der Regionalstelle Schwäbisch Gmünd
(Beförderungsmöglichkeiten bis A 15; bzw. TV-L;
Bewerbungsfrist: 25. Februar 2020)

Das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL), Regionalstelle Schwäbisch Gmünd sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Referentin/Referenten

für die Leitung des Arbeitsfeldes „Verwaltung“.

Das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung ist eine zum 1. März 2019 neu gegründete Landesoberbehörde des Landes Baden-Württemberg, deren Kernaufgaben im Bereich der Lehreraus- und -fortbildung sowie der Unterstützungs- und Beratungsangebote für die Schulen liegen. Für die Schulen in Baden-Württemberg wird die Regionalstelle die erste Ansprechpartnerin für alle Fragen und Bedarfe rund um Aus- und Fortbildung sowie Beratung sein.

Ihre Schwerpunktaufgaben

  • Leitung des Arbeitsfelds „Verwaltung“ in der Regionalstelle
  • Rechtsangelegenheiten der Regionalstelle, insbesondere Personalrecht, rechtliche Fragen im Rahmen der Lehrkräfteaus- und -fortbildung
  • Personalangelegenheiten der Seminare für Aus- und Fortbildung und der Schulpsychologischen Beratungsstellen
  • Haushaltsangelegenheiten
  • Organisation
  • allgemeine Verwaltungstätigkeiten

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Ihr Profil

  • Sie haben ein Studium der Rechtswissenschaften mit Prädikatsexamen absolviert oder sind in den höheren Verwaltungsdienst aufgestiegen,
  • Sie haben Kenntnisse im Beamten- und Tarifrecht,
  • Sie können sich mündlich und schriftlich sehr gut ausdrücken und mit den gängigen informationstechnischen Medien und Programmen sicher umgehen,
  • Sie haben eine rasche Auffassungsgabe, Freude an der Arbeit im Team und sind bereit, sich auf neue Herausforderungen und Veränderungen in Ihren Aufgaben einzulassen,
  • Sie sind eine kontaktfähige Persönlichkeit, die zielorientiert und unterstützend kommunizieren kann.
  • Wir erwarten überdurchschnittliches Engagement, Teamfähigkeit, die Fähigkeit zu konzeptionellem Arbeiten und die Bereitschaft, sich schnell in neue Arbeitsgebiete einzuarbeiten.

Unser Angebot

  • Abwechslungsreicher Arbeitsplatz in einer Landesoberbehörde,
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • flexible Arbeitszeitgestaltung,
  • Beförderungsmöglichkeiten bis A 15.

Um den Anteil von Frauen in der Landesverwaltung zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Sofern die Voraussetzungen für eine Übernahme ins Beamtenverhältnis nicht vorliegen, erfolgt die Einstellung im Arbeitnehmerverhältnis in Abhängigkeit der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Nähere Auskünfte erteilen der Leiter der Regionalstelle Herr Renzo Costantino, Tel. 07171/7960-200 , renzo.costantino@zsl-rs-gd.kv.bwl.de oder die Leiterin der Abteilung 1, Frau Karin Zirenner, karin.zirenner@zsl.kv.bwl.de.

So bewerben Sie sich

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 25. Februar 2020 an das

Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung
Abteilung 1
Neckarstraße 207, 70190 Stuttgart

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage möglichst im PDF-Format, nicht mehr als 5 MB) an poststelle@zsl.kv.bwl.de übermitteln. Aus Verwaltungs- und Kostengründen können wir Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens entsprechend datenschutzrechtlicher Vorschriften vernichtet.

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bewerbungsverfahren finden Sie unter folgendem Link: www.km-bw.de/DatenschutzBewerbungen.


Stellenanzeige im PDF-Format zum Download


letzte Aktualisierung: 07.02.2020

Fußleiste