18.03.2020

Coronakrise – „Moodle-light“: Ministerium stellt allen Schulen Open-Source-Lernmanagementsystem bereit

Mit dem Lernmanagementsystem Moodle können grundlegende Anforderungen des Unterrichts digital abgedeckt werden:

  • Bereitstellung von Lernmaterialien: Schüler/innen können Informationen und Aufgaben entgegennehmen, bearbeiten und Lösungen abgeben.
  • Kommunikation: Schüler/innen und Lehrkräfte können miteinander in Kontakt kommen, Fragen stellen und Rückmeldungen austauschen.
  • Dokumentation: Lernprozesse können dokumentiert werden.

Um die Schulen während der Schließung landesweit digital zu unterstützen, wurde kurzfristig "Moodle-light" entwickelt, das diese Basis-Funktionen auf einfachstem Niveau abdeckt, aber keine Moodle-Vorkenntnisse erfordert.

Detaillierte Informationen finden Sie auf den Seiten des Lehrerfortbildungsservers:  https://lehrerfortbildung-bw.de/st_digital/elearning/moodle/aktuell/

Siehe auch: Pressemitteilung des Kultusministeriums vom 16. März 2020


 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.