Bildung im sonderpädagogischen Bereich

Gestalten und Lernen

Foto: viele Farbpinsel
Foto: Farbpinsel

Gestalten und Lernen (GuL) ist ein Fachkonzept schulischer Kulturarbeit mit sonderpädagogischer Ausprägung. Es verfolgt das Ziel, das Potenzial der persönlichkeitsstärkenden Wirkung des Kunstschaffens zu erkennen und zu nutzen.

Die Vielfalt künstlerischen Arbeitens findet in unterschiedlichen Schul- und Arbeitszusammenhängen Raum. Dadurch können Lernprozesse entstehen, die das gemeinsame und individuelle Lernen fördern.

Der Fokus liegt auf dem künstlerischen Arbeitsprozess, der als bedeutsame individuelle Ressource aufgefasst wird. Lernen durch Gestalten erweitert sowohl den künstlerischen wie auch den „nicht-künstlerischen“ Unterricht. Wirkung und Einsatz des Gestaltens werden unter den besonderen Bedingungen veränderter Lebenswirklichkeiten der Schülerinnen und Schüler betrachtet.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.