Foto: Schülerin und Schüler am PC im Unterricht

Foto: Unterricht am Gymnasium, Lehrerin zeigt Schülerin etwas

Foto: Grundschülerinnen und Grundschüler mit Lehrerin im Halbkreis

Foto: schreibende Schülerhände im Unterricht

Strukturelle Verortung am ZSL:

Allgemein bildende Schulen

Das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) stellt den Lehrkräften der allgemeinbildenden Schularten Aus- und Fortbildungsangebote zur Verfügung. Diese ermöglichen ihnen, ihren Unterricht auf einem hohen Niveau und orientiert an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen durchzuführen. Dazu bedarf es neben relevanten Fortbildungsinhalten vor allem auch innovativer Fortbildungsformate. Ziel des ZSL ist es, dass Fortbildungen nachhaltig auf der Unterrichtsebene und damit in den Lernergebnissen der Schülerinnen und Schüler sichtbar und wirksam werden.

 

Die allgemein bildenden Schularten sind die Grundsäulen des Schulsystems in Baden-Württemberg.

Aufbauend auf der Grundschule gewährleisten sie mit ihren verschiedenen Profilen, dass die Schülerinnen und Schüler einen Ausbildungsgang, der ihrer Begabung entspricht, wählen können. Inklusive Bildungsangebote sind integraler Bestandteil dieser Ausbildungsgänge.

In den weiterführenden Schularten werden die Schülerinnen und Schüler auf unterschiedlichen Niveaustufen unterrichtet, am Ende erwerben sie Abschlüsse, die ihnen einen Zugang zu weiterführenden Ausbildungen ermöglichen.

Zwischen den verschiedenen Schularten, insbesondere auch zum Bereich des beruflichen Schulwesens, bestehen weitgehende Übergangsmöglichkeiten, sodass kein Abschluss ohne Anschluss bleibt.

Strukturelle Verortung am ZSL

Die in der Rubrik „Allgemein bildende Schulen“ genannten Aufgaben sind am ZSL in Abteilung 3 „Allgemein Bildende Schulen“ verortet (siehe auch das Organigramm des ZSL).

Inhalte der Rubrik „Allgemein Bildende Schulen“
  • Grundschulen

Kernaufgabe und zentrales Ziel an den Grundschulen ist der Aufbau der Basiskompetenzen der Schülerinnen und Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Durch Fortbildungsangebote zur Stärkung der Fachlichkeit, im Bereich des digitalen Lehrens und Lernens und zum Umgang mit heterogenen Gruppen im Unterricht trägt das ZSL zur Unterstützung der Lehrkräfte bei.

  • Gymnasien

Vielfältige Themen mit einem Schwerpunkt auf der Fachlichkeit kennzeichnen das Fortbildungsangebot für die Lehrkräfte der Gymnasien. Eine wichtige Rolle spielen Fortbildungsangebote für den Unterricht in der Kursstufe und das Abitur. Auch Fortbildungsmaßnahmen zur individuellen Förderung und zur Begabtenförderung gehören zum Spektrum gymnasialer Fortbildungen.

  • Sonderpädagogik

Bildungsprozesse von jungen Menschen mit Behinderung beziehungsweise einer drohenden Behinderung bestmöglich zu gestalten ist ein zentrales Ziel der Fortbildungsangebote im Bereich der Sonderpädagogik. Dies erfolgt durch ein spezifisches Angebot für die verschiedenen Ausrichtungen der sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren. Von hoher Bedeutung ist dabei die enge Vernetzung aller am Bildungsgeschehen beteiligten Institutionen und weiterer Partner.

  • Bildungsplanarbeit

Das ZSL erstellt die Bildungspläne aller allgemein bildenden Schulen. Hierfür organisiert und betreut es schulartspezifische und schulartübergreifende Bildungsplankommissionen. Das ZSL unterstützt die Lehrkräfte bei der Umsetzung der Bildungspläne durch Beispielcurricula und pädagogische Unterstützungsmaterialien.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.